Ortsverband Besigheim
Ortsverband Besigheim

Herzlich Willkommen beim

Bund der Selbständigen Besigheim

 

Informieren Sie sich über unsere vielseitigen Aktivitäten

und besuchen Sie doch eine unserer nächsten Veranstaltungen

(siehe Termine)

Informationen über die Geschäftswelt von Besigheim, über Angebote, Veranstaltungen usw.

erhalten Sie auf der neuen Gemeinschaftsseite von BdS und MCB

www.mein-besigheim.de

 

 

BDS-Führung in der „Sammlung Zander“

im Schloss Bönnigheim

durch die Direktorin Frau Cynthia Thumm

am Samstag, 6. Mai 2017 um 16.30 Uhr

 

zahlreiche interessierte Mitglieder des Bundes der Selbständigen, Ortsverband Besigheim, trafen sich am Samstag, dem 6. Mai zu einem ganz besonderen Kunstgenuss.

 

Die Sammlung Zander im Schloss Bönnigheim wurde von der Galeristin und Sammlerin Charlotte Zander (1930 – 2014) begründet und gilt heute international als eines der führenden Museen für die Kunst der Naive.

 

Die über 4500 Gemälde und Skulpturen umfassende Sammlung befindet sich seit 1996 im denkmalgeschützten Schloss Bönnigheim.

 

Frau Direktorin Thumm zeigte uns während einer leidenschaftlich vorgetragenen Führung die Entwicklung der Naive von den Anfängen

 

um 1900 bis weit nach 1945 auf und erläuterte die Epochen anhand der ausgestellten Werke verschiedener Künstler sehr eindrucksvoll.

 

Die Kunst der Autodidakten, die Malerei von Kindern oder psychisch Kranken ist in den meisten Museen der Welt gar nicht oder nur unterrepräsentiert zu sehen.  

 

Wir wurden unter anderem in die Arbeiten von Henri Rousseau mit „Bouguet de Roses und „La Riviére“, André Bauchant mit „Portrait d´andré Bauchant par Lui – Meme, in die Werke von Camille Bombois und Morris Hirshfield eingeführt bis dann für uns allzu schnell die Führung mit den Werken von Adolf Wölfli beendet wurde. 

 

In den Klosterburgstuben trafen sich die Museumsbesucher anschließend noch um die vielen neu gewonnenen Eindrücke nochmals zu besprechen und bei einem Abendessen den Ausflug des BDS Besigheim in die Kunstszene von Bönnigheim ausklingen zu lassen.

 

Neuer Förderverein gegründet

Berufsausbildungsmesse hat jetzt eine neue Trägerstruktur

 

Dieser Tage hat sich im Besigheimer Rathaus der „Verein zur Förderung der Berufswahlmesse BANE – Bildungsmesse Neckar/Enz“ gegründet.

Erste und neue Vorsitzende des Vereins ist die ehemalige Leiterin der Maximilian-Lutz-Realschule in Besigheim, Rita Haller, die sich von Anfang an sehr für das Gelingen des BANE-Konzeptes eingesetzt hat.

Stellvertretender Vorsitzender ist Heinz Streicher, als Vorsitzender des BDS Besigheim bestens im Ort vernetzt. Er will die Interessen der Selbständigen und Gewerbetreibenden aus Besigheim in diesen Verein und in die Organisation der jährlichen Berufsausbildungsmesse einbringen.

Als Schatzmeister konnte Geschäftsführer Matthias Heinz von der Komet Group gewonnen werden. Die Firma Komet ist ein großer Ausbildungsbetrieb in Besigheim und für die gesamte Region und es ist deshalb für alle Verantwortlichen ein großer Erfolgt, dass die Firma Komet in Person eines ihrer Geschäftsführer in die Verantwortung für diesen Verein so eng eingebunden werden konnte.

Komplettiert wird das Team durch die beiden Kassenprüfer Christian Herbst und Renate Opiolla, im „Hauptberuf“ Lehrer an der Maximilian-Lutz-Realschule und Schulleiterin in der Friedrich-Schelling-Gemeinschaftsschule.

Die Berufsausbildungsmesse in der Stadthalle Alte Kelter Besigheim findet in diesem Jahr am 20. und am 21. Oktober 2017 und damit schon zum zweiten Male insgesamt statt. In den nächsten Tagen werden die offiziellen Anschreiben an die interessierten Firmen wegen der Teilnahme an der Messe versandt.

Die Zahl der Voranmeldungen und der interessierten Firmen ist schon heute so hoch, dass auch für die Berufsausbildungsmesse 2017 von einer guten Präsenz der örtlichen und regionalen Firmen und Dienstleister ausgegangen werden kann.

 

Spendenübergabe an den Förderkreis für Behinderte in Besigheim und Umgebung

 

 

Nachdem der Weihnachtsbrief des Bundes der Selbständigen des Ortsverbandes Besigheim an seine Mitglieder bereits einen Spendenbetrag von € 980.--  für den Förderkreis für Behinderte in Besigheim und Umgebung e.V. eingebracht hat darf sich der Verein nun noch über eine Spende von 1000.-- € freuen. Die Weihnachtsmarkt-Aktionen „Fotoshooting im Rathaus“ zusammen mit unserem Internetportal „mein Besigheim“  und der „Lebkuchenherzen-Verkauf“ vor der Zweigstelle der VR-Bank in der Kirchstraße haben zu diesem Reinerlös geführt. Die Marktbesucher haben in den 2 Tagen des Marktes alle unsere Vorräte an Herzen aufgekauft und so zu diesem fantastischen Spendenergebnis beigetragen. Die Besigheimer Selbständigen konnten in diesem Jahr die Tradition fortsetzen und wiederum wie in den vorangegangenen 43 Jahren der Weihnachtsmärkte in Besigheim hilfsbedürftige Menschen damit vor Ort unterstützen.

Der Vorsitzende des Bundes der Selbständigen in Besigheim Heinz Streicher (links) übergibt zusammen mit seinem Stellvertreter Norbert Palenta der Vorsitzenden des Förderkreises Karin Koller den Scheck und betont, dass der BDS durch zukünftige Weihnachtsmarkt-Aktionen gerne weiterhin soziale Besigheimer Organisationen unterstützen möchte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 BdS - Ortsverband Besigheim